5 Tipps für Kurzexerpt und Hausarbeiten

Im Laufe des Studiums musst du einige Hausarbeiten schreiben, die einen Umfang von circa 15 Seiten haben müssen. Das kannst du in verschiedenen Fächern tun zum Beispiel Psychologie, Ethik, Soziologie oder öffentliches Dienstrecht. Die Themen für deine Hausarbeit kannst du dir oft selber aussuchen, manche Dozenten jedoch, geben auch Themen vor aus denen du dir dann eins rauspicken kannst.

Nützliche Bücher zur Hausarbeit



5 Tipps für die Hausarbeiten

Tipp 1: Die Dozentenwahl

Die Hausarbeiten werden von den jeweiligen Fachdozenten korigiert, deshalb solltest du vieleicht deine Arbeit bei einem Dozenten schreiben den du auch gut einschätzen kannst und dir gut vorstellen kannst wie er die Arbeit gerne sehen würde. Es hilft auch vorab ein Gespräch zu suchen um die Erwartungshaltung an dich klarzustellen. So bekommst du einen besseren Plan für deine Hausarbeit und schreibst direkt in die richtige Richtung. Die Praxis hat leider oft gezeigt, dass unterschiedliche Dozenten ganz unterschiedliche Maßstäbe an Haus- und Bachelorarbeiten gelegt haben und davon die Noten stark abhängen.

Tipp 2: Die Formalien

Du solltest dich unbedingt an die Förmlichkeiten halten. Dir werden die Formatvorgaben vorab mitgeteilt und auch das Abgabedatum. In der Regel achten alle Dozenten gerade auf eine korrekte Rechtsschreibung, den Satzbau und vorallem die Zitierweise und Literaturangaben deiner Hausarbeit. Wenn das alles stimmig ist, ist das oft schon die halbe Note. Die formalen Angaben findet man häufig auch im Downloadbereich unter „Formalia wissenschaftlichen Arbeitens“ der jeweiligen Hochschule.

Tipp 3: Die Zeit

Wichtig ist es auch das Abgabedatum einzuhalten. Daher solltest du unbedingt lieber früh mit der Arbeit anfangen um später auch noch genug Zeit zum Korrigturlesen der Arbeit einzuplanen. Hier hilft es auch sich die Arbeit noch ein Mal laut durchzulesen und natürlich von Freunden oder Familie nochmals begutachten zu lassen. Wir haben einige Beispiele erlebt, bei denen jemand wegen einer verspäteten Abgabe die komplette Arbeit neu schreiben musste. Das ist in anbetracht des sehr knapp kalkuliertem Studiums immer sehr ärgerlich und sollte vermieden werden.

Tipp 4: Die Themenwahl

Eins der größten Probleme, dass einige haben ist überhaupt ein Thema zu finden. Dieses sollte dich zumindest ein wenig Interessieren und im optimalen Fall auch einen Bezug zur Polizei und zu dem jeweiligen Fachgebiet deines Dozenten haben. Von deinem Interesse an dem Thema wird auch deine Motivation abhängen dich damit zu beschäftigen.

Hilfreich zur Themenfindung kann euch die Seite Polizei-Newsletter.de . In dem polizeiwissenschaftlichen Newsletter werden jedemenge Themen erläuert, die aktuellen Polizeibezug haben. Ein echter Geheimtipp!

Tipp 5: Die Literatur

Natürlich braucht ihr Quellen auf die ihr euch beziehen könnt. In der Regel müsst ihr auch in eurer Arbeit das Rat nicht neu erfinden, sondern lediglich den Stand der Forschung darstellen und zu einem Ergebnis kommen. Bücher gibt es in den jeweiligen Hochschulbibliotheken. Da wahrscheinlich viele von euch gleichzeitig eine Hausarbeit oder Thesis schreiben werden und vielleicht sogar ähnliche Themen gebiete bearbeiten, solltet ihr auch hier wieder früh in die Bibliothek laufen.

Weitere hilfreiche Quellen sind online Zeitschriften oder Verlage. Wir haben euch hier einige zusammengestellt, die sich als nützlich erwiesen haben:

https://www.kriminalistik.de/

https://de.statista.com/

https://link.springer.com/

Nützliche Bücher zur Hausarbeit



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.